Aktuelles

Unser achtköpfiges Gilde-Team, welches sechs Kreisrekorde knackte. (Ronny Schnabel fehlt)

Kreismeisterschaft Kleinkaliber & Vorderlader: Sechs Kreisrekorde purzeln

Am vergangenen Samstag fanden auf dem Gelände des 1. SV Reichenbach die Kreismeisterschaften in den Vorderlader- und den Kleinkaliber-Disziplinen statt. Unsere achtköpfige Gilde-Mannschaft erkämpfte sich 19 Platzierungen unter den ersten Drei, darunter elf Kreismeistertitel. Zudem stellten Sie sechs neue Kreisrekorde jeweils in der Einzel- und Mannschaftswertung in den Disziplinen 50m Pistole, 25m Standardpistole und 25m Zentralfeuerpistole, auf.

Den Auftakt machten dabei die Freunde der historischen Waffen. Sie mussten jeweils 15 Schuss in 40 Minuten abgeben. Mit insgesamt drei Titelgewinnen mit Perkussionsrevolver, Perkussionspistole, und der Steinschlosspistole war unser Sportschütze, Klaus Posselt erfolgreichster Teilnehmer in dieser Wertung. Mit 123 Ringen erzielte er zudem mit der Steinschlosspistole das beste Einzelresultat im Kurzwaffenbereich.
 

In den beiden Disziplinen Zentralfeuerpistole sowie der Standardpistole schoss Aron Fläschendräger in beiden Wettbewerben deutsches Meisterschaftslimit, welche zwei neue Kreisrekorde bedeutenden. Ebenso wurden auch in der Mannschaftwertung neue Kreisrekorde aufgestellt, die die Qualifikation zur Landesmeisterschaft in Leipzig Anfang Juli, sicherten. Andreas Langebach wurde Zweiter vor Dirk Löffler mit der Zentralfeuerpistole und in der Standardpistole konnte Dirk Löffler vor Ronny Schnabel seinen zweiten Platz behaupten. Gert Hofmann gewann seinen ersten Kreismeistertitel mit der Standardpistole in der Herrenaltersklasse.
 
 
Mit der 50m Pistole gewann Roland Eichhorst mit Kreisrekord vor Aron Fläschendräger und Ronny Schnabel in der Herrenklasse. Zusammen gelang ein neuer Kreisrekord in der Mannschaftswertung, der die Quali zur Bezirksmeisterschaft Ende Mai bedeutete. Klaus Posselt sicherte sich in der Herrenaltersklasse den Kreismeistertitel.
 

Insgesamt nahmen 58 Starter aus zehn vogtländischen Schützenvereinen teil. Für unsere Gilde war Klaus Posselt, Andreas Langebach, Ronny Schnabel, Dirk Löffler, Aron Fläschendräger, Roland Eichhorst, Gert Hofmann und Andreas Tiepner am Start.
 
Zum Wettkampfablauf: Wobei im 50m-Wettbewerb 60 Schuss in knapp zwei Stunden eine dauerhafte Konzentration verlangt wird, ging es mit der Standardpistole dynamischer zu. Hierbei werden 60 Schuss in drei aufeinanderfolgenden Durchgängen von je 20 Schuss abgegeben. Jeder Durchgang besteht aus vier Serien à fünf Schuss in der Reihenfolge 4 x 5 Schuss in 150 Sekunden, 4 x 5 Schuss in 20 Sekunden, 4 x 5 Schuss in 10 Sekunden. In der etablierten Disziplin, die 25m-Zentralfeuerpistole haben die Sportschützen 30 Schuss Präzision und 30 Schuss Duell abzufeuern. Während die Schützen bei der Präzision jeweils für fünf Schuss fünf Minuten Zeit haben, bleiben ihnen beim Duell für einen Schuss nur drei Sekunden Zeit um auf die nur kurz erscheinende Scheibe einen Treffer zu markieren.
 
Die nächste Kreismeisterschaft steht schon in den Startlöchern. Am 11. April werden in der Disziplin 25m Pistole die neuen Titelträger ausgeschossen. Unsere Gilde wird mit 15 Sportschützen vertreten sein.
erschienen am: 29.03.2015
Seite 83

Neuer Partner im Oktober

Unsere Sponsoren

















































Unsere Förderer





















Unsere Besucher

  • Besucher jetzt: 29
  • Besucher heute: 49
  • Besucher gestern: 317
  • Besucher gesamt: 18.074.672