Aktuelles

Daniel Clauß, Dirk Löffler und Aron Fläschendräger schossen mit der Zentralfeuerpistole mannschaftlich Vereinsrekord zur Deutschen Meisterschaft.

Deutsche Meisterschaft 2018 beendet

Mit der Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft hatten unsere Sportschützen ihr großes Ziel erreicht, die Überraschung einer Medaille blieb im Vergleich zum Vorjahr jedoch aus. Der Startschuss für unsere vier Gildeschützen im Großkaliber-Kurzwaffenbereich auf der ehemaligen Olympiaanlage in München-Hochbrück fiel am Mittwoch mit der Disziplin .357 Magnum. Einen rabenschwarzen Auftakt erwischte Aron Fläschendräger als erster Schütze, welcher nur 365 Ringe schoss und damit die Medaillenhoffnung von Beginn an begrub. Hans-Martin Leibnitz konnte ebenso nicht seine gewohnte Leistung abrufen (378 Ringe). Jede glich Maik Maßalsky konnte mit 381 Ringen auf Platz 10 überzeugen. Das Trio kam am Ende auf Platz 6 ein. Mit nur 8 Ringen mehr auf dem Konto, hätte man erneut die bronzene Plakette mit nach Hause nehmen können.

Nachmittags stand die zweite Revolverdisziplin mit der .44 Magnum auf dem Tagesprogramm. Die Formkurve zeigte leider nicht nach oben, sodass wir erneut unter unseren eigenen Erwartungen blieben und Platz 13 belegten. Maik Maßalsky kam mit 375 Ringen als Bester auf Platz 17. Klaus Posselt ging als Einzelschütze bei den Senioren an den Start, welcher mit Platz 13 seine bisher beste DM-Platzierung beendete. Herzlichen Glückwunsch!

Mit der Pistole 9mm Para ging am Donnertagmorgen Aron Fläschendräger als Einzelstarter ins Rennen. Mit 383 Ringen stand Platz 22 zu Buche. In der Disziplin Pistole .45 ACP belegte das Trio ebenfalls Platz 6, welches auch wesentlich bessere Resultate als zum Vortag aufwies. Jedoch war auch die Konkurrenz an diesem Tag stärker.

In der neuaufgenommenen Disziplin Luftpistole Mehrkampf verpasste Dirk Löffler mit 355 Ringen die Bronzemedaille. Seinen Start beendete er auf Platz 18, aufgrund einer nicht gelungenen Fünferserie verpasste er den Sprung aufs Treppchen. Schade!

Am Freitag stand die letzte Disziplin mit der Zentralfeuerpistole für unsere Sportschützen auf dem Plan. Zum ersten Mal konnte sich eines unserer Teams für diese Disziplin zur Deutsche Meisterschaft qualifizieren. Das Trio Daniel Clauß, Dirk Löffler und Aron Fläschendräger schossen sogar Vereinsrekord, welchen ein 7. Platz bedeutete.

Mit Maik Maßalsky, Hans-Martin Leibnitz, Aron Fläschendräger und Daniel Clauß erkämpften sich vier Sportschützen ein Meisterschaftsabzeichen für ihre Platzierungen im vorderen Drittel des Starterfeldes.
erschienen am: 02.09.2018
Seite 7

Unsere Sponsoren















































Unsere Förderer





















Unsere Besucher

  • Besucher jetzt: 38
  • Besucher heute: 149
  • Besucher gestern: 236
  • Besucher gesamt: 18.083.937