Aktuelles

Einzel- und Teamsieger der Landesmeisterschaft sind auf dem Foto vereint.

Landesmeisterschaft Revolver .38 Spezial

Zum vierten Mal in der Geschichte des Sportschützenkreises Vogtland wurde eine Landesmeisterschaft im Kurzwaffenbereich ausgerichtet. In der Disziplin Revolver .38 Spezial gelang eine perfekte Organisation und Durchführung auf dem Schießstand „Am Walkholz“, die von allen Sportschützen gelobt wurde. Gastgeber war die Privilegierte Bürgerschützengesellschaft zu Reichenbach.

Die Titelverteidigung in der Mannschaftswertung gelang erneut unserem Gilde-Trio. Den Tagessieg im Einzel sicherte sich Schützenbruder Maik Maßalsky, der in dieser Disziplin für die SG Lengenfeld startet, alle anderen Disziplinen jedoch für unseren Verein absolviert.

Über die jeweiligen Kreismeisterschaften qualifizierten sich 31 Sportschützen aus dem gesamten Freistaat zu diesem Kräftemessen und traten dabei in nur einer Wertungsklasse an. Unter Ihnen befanden sich elf Sportler, die bereits an Deutschen Meisterschaften mitwirkten. Diese hatten auf einer Entfernung von 25 Meter jeweils 20 Schuss Präzision und 20 Schuss Schnellfeuer auf die Scheiben abzugeben. Nur die sechs besten Teilnehmer zogen nach vier Durchgängen ins Finale ein.
 
Mit der bester Schnellfeuerleistung des Tages (194 von 200 Ringen) setze Maik Maßalsky den Grundstein für seinen zweiten Landesmeistertitel im Einzel mit einer Großkaliber-Kurzwaffe. Nervenstärke und Finalerfahrung waren gefragt, wenn es um die Sachsenkrone ging. Am Ende verteidigte er mit 478 Ringen vor Hans-Martin Leibnitz von der 1. Schützengilde Freital seinen Titel, welcher in diesem Jahr die Silbermedaille mit 476 Ringen errang.

Für die Ermittlung der bronzenen Plakette musste ein Stechen entscheiden. Mit gleicher Ringzahl von 474 Ringen lag Jens Steindorf und Aron Fläschendräger von unserer Gilde auf Platz 3. Das interne Duell konnte knapp Aron Fläschendräger für sich entscheiden. Mit Andreas Tiepner war ein dritter Gilde-Schütze im Finale vertreten, welcher Platz 6 einnahm. Klaus Posselt verpasste knapp das Finale und wurde Siebenter.
 
In der Mannschaftswertung war unser Gilde-Trio Klaus Posselt, Aron Fläschendräger und Roland Eichhorst erneut nicht zu schlagen. Als Titelverteidiger galten sie bereits im Vorfeld als Favorit auf die Mannschaftskrone und wurden dieser Rolle am Ende auch gerecht. Dies ist zugleich der fünfte Gewinn des Mannschaftstitels in Folge. Ihre 1107 Ringe waren an diesem Tag die Bestmarke. 

Auch unsere 2. Mannschaft konnte überzeugen und gewann mit 1098 Ringen die Silbermedaille. Bronze ging an die Freitaler Schützen. Insgesamt traten 7 Teams an.
 
 
Mit dem erneuten Gewinn der Mannschaftswertung setzten unsere Schützen ein Ausrufezeichen für die zwei Wochen später stattfindende Landesmeisterschaft in Dresden, wo es um die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft geht.
 
Mannschaftskapitän Klaus Posselt führte mit Aron Fläschendräger, Jens Steindorf, Andreas Tiepner, Dirk Löffler, Hartmut Steindorf und Roland Eichhorst unser Team an. Aus dem Vogtland hatten sich weitere Schützen aus Lengenfeld, Reichenbach und Markneukirchen qualifiziert. 

Herzlichen Glückwunsch allen Platzierten!
erschienen am: 28.05.2018
Seite 15

Unsere Sponsoren















































Unsere Förderer





















Unsere Besucher

  • Besucher jetzt: 42
  • Besucher heute: 167
  • Besucher gestern: 273
  • Besucher gesamt: 18.089.842