Aktuelles

Saisonabschlussfeier: Gilde zieht Sport-Jahresbilanz

Im Rahmen unserer Saisonabschlussfeier zogen wir traditionell Bilanz und führten dabei alle Siegerehrungen des Jahres durch. 108 Podestplätze bei Landes-, Bezirks- und Kreismeisterschaften stehen dieses Jahr zu Buche, vergangenes Jahr waren es 80. Unsere Sportschützen holten sieben Landesmeistertitel und stellten drei Landesrekorde auf. Mit 15 Landesmeisterschaft-Medaillen war Aron Fläschendräger der erfolgreichste Teilnehmer an sächsischen Titelkämpfen, gefolgt vom Dresdener Manfred Simon, der 10 Medaillen erkämpfte.

Vereinsgeschichte schrieb auch Thomas Eßbach. Mit dem Titel im Schießen über 100 Meter stehend gewann er den ersten Kreismeistertitel in einer Wettkampfdisziplin mit Kleinkaliber-Langwaffen für  unseren Verein. Krönung des Sportjahres war die erneute Qualifikation einer vogtländischen Mannschaft für die Deutschen Meisterschaften. Das gelang in der Disziplin Pistole 9 mm Para. Am Ende stand Platz 15 zu Buche. Hinzu kommen sieben Einzelstarts bei Deutschen Meisterschaften durch Klaus Posselt, Aron Fläschendräger, Andreas Tiepner und Maik Maßalsky. Dabei ragte Platz 4 von Aron Fläschendräger mit der Pistole .45 ACP heraus.
 
Aktuell zählt unsere Schützengilde 41 Mitglieder, darunter 23 Teilnehmer, die bei Kreismeisterschaften an den Start gingen, und 13, die es bis zur Landesmeisterschaft schafften.
 
Kontinuierlich wächst die Jugendabteilung, die aktuell acht Jungschützen zählt. Sie gewannen gemeinsam 15 Medaillen. Zwei von ihnen qualifizierten sich sogar für Landesmeisterschaften, bei denen aber erst einmal Erfahrung sammeln angesagt war. Für den Nachwuchs wurden in diesem Jahr ein neues Luftgewehr und eine Luftpistole angeschafft. Erstmals nahm Jungschütze Florian Jüngel am Kreiskönigsschießen teil, bei dem er auf Anhieb Kreisjungschützenkönig wurde. Verantwortlich für die Erfolge im Jugendbereich ist das Trainer-Duo Thomas Eßbach und Marcel Jüngel, denen dafür explizit Dank ausgesprochen wurde.
 
Unser sportliche Leiter Aron Fläschendräger, sieht alle drei vorab geäußerten Ziele für die nun beendete Saison als erfüllt an. Diese waren: „unseren Leistungsstand aufrecht erhalten, die Wettkampfmannschaft in den Kleinkaliber-Disziplinen etablieren und unsere Jugend weiter theoretisch und praktisch aufbauen“.
 
Dankbar sind die Oelsnitzer den Schützenvereinen aus Adorf und Reichenbach, die ihnen das Jahr über hervorragende Trainingsbedingungen ermöglichen, sowie Hans Herrmann vom 1. Schützenverein Reichenbach, der sie bei der Vorbereitung auf Landesmeisterschaften und Deutsche Meisterschaften unterstützte.
erschienen am: 27.10.2014
Seite 102

Unsere Sponsoren













































Unsere Förderer





















Unsere Besucher

  • Besucher jetzt: 9
  • Besucher heute: 177
  • Besucher gestern: 221
  • Besucher gesamt: 18.048.554