Zusammenfassung Frühjahr

- BLICK -
(10. März 2012)

Die Gilde bleibt in Erfolgsspur

Schießen: In Oelsnitz tut sich was

OELSNITZ – Erst 2009 gegründet, liegt hinter der 1. Bürgerlichen Schützengilde zu Oelsnitz ein überaus erfolgreiches Jahr mit 44 Medaillen. Vereinssprecher Aron Fläschendräger: "Und die Nominierung für die Wahl der Vogtlandsportler des Jahres 2011 macht uns mächtig stolz." Außergewöhnlich ist auch die Ehrung von Schatzmeisterin Patricia Huster, die zur Jahreshauptversammlung des Vereins für ihre unermüdliche Arbeit zugunsten des Sächsischen Schützenwesens die sächsische Ehrennadel in Bronze erhielt. Drei Neuaufnahmen gab es zu Jahresbeginn. Aktuell zählt die Schützengilde damit 31 Mitglieder. "Andreas Langebach wurde Zweitmitglied und verstärkt unsere Mannschaft in der Disziplin Zentralfeuerpistole mit Ausblick zur erstmaligen Teilnahme zur diesjährigen Landesmeisterschaft", blick Aron Fläschendräger nach vorn. Sybille Jüngel startet nun zudem als dritte Frau, sodass nun auch eine Damenmannschaft zu Wettkämpfen starten kann. Florian Jüngel trat als zweiter Jugendlicher dem Verein bei. Nachwuchs ist in dieser Sportart sehr selten heutzutage. Außerdem wird auf den Langwaffenbereich großer Wert gelegt und eine Wettkampfmannschaft aufgebaut, nachdem das Gerüst um die Kurzwaffenschützen steht. Zur Siegerehrung im Vereinspokal-Schießen wurde wie im Vorjahr Klaus Posselt (Kurzwaffe) prämiert. Gewinner im Bereich Langwaffe wurde Thomas Eßbach. Zur ersten Kreismeisterschaft des Jahres wurden die Oelsnitzer in der Disziplin Luftpistole mit vier Titeln erfolgreichster Verein. "Erstmals haben wir zudem ein Schießen für Nichtaktive angeboten", informiert Aron Fläschendräger. Zum "Hemingway´s-Cup" kamen 24 Interessenten in die Schießanlage Adorf. (kare)
Zum Anfang dieser Seite

Neuer Sponsor im Oktober

Unsere Sponsoren







































Unsere Förderer







Unsere Besucher

  • Besucher jetzt: 76
  • Besucher heute: 382
  • Besucher gestern: 1.490
  • Besucher gesamt: 17.751.594