Neuzugänge

- Freie Presse -
(29. Januar 2011)
 
Zwickauer ballern jetzt für Oelsnitz

Die 1.Bürgerliche Schützengilde zu Oelsnitz erhält Verstärkung:
Jens Steindorf, mehrfacher Sachsenmeister mit der Pistole, schießt künftig für die Sperken

 
OELSNITZ - Der aus Zwickau stammende 32-Jährige hatte als Teilnehmer an Sächsischen und Deutschen Titelkämpfen bereits seit längerem Kontakte zum ebenfalls dort vertretenen Oelsnitzer Aron Fläschendräger geknüpft und sich nun zu einem Vereinswechsel entschlossen. Zuletzt war Steindorf, der gleich zusammen mit seinem ebenfalls aktiven Vater Hartmut nach Oelsnitz kommt, für die Schützengesellschaft "Glück Auf" Reinsdorf aktiv.
"Nur in einem gesunden, gut organisierten Verein mit klaren Strukturen, die ich hier sehe, lassen sich auf Dauer sportliche Erfolge erringen und über Jahre hinweg auf hohem Niveau halten", so Steindorf zu den Gründen seines Wechsels. "Da ich Aron Fläschendräger schon ein paar Jahre kenne, war es für mich eine Überlegung wert, ob wir nicht in Zukunft gemeinsam an einem Strang ziehen wollen."
Steindorf hatte im Alter von 17 Jahren eher zufällig zum Schießsport gefunden und war über Luftpistole und Kleinkaliberpistole zur Großkaliberwaffe gekommen, auf die er sich mittlerweile spezialisiert hat. (tgf)
 

- Vogtland Anzeiger -
(11. März 2011)

Landesmeister bei den Sperken

OELSNITZ - Jens Steindorf, Jahrgang 1978, wohnt in Zwickau, arbeitet in Leipzig und zielt ab jetzt für die 1. BSGi auf die Scheiben. Wie kam es dazu? Der aktuelle Landesmeister in der Disziplin .45 ACP feierte bereits einige Vereins-, Kreis-, Bezirks- und Landesmeistertitel. Ebenso wie sein neuer Vereinkamerad Aron Fläschendräger nahm er 2009 an der Deutschen Meisterschaft in München teil. Auf solchem Parkett lernt man sich kennen, kommt ins Gespräch. Dem bis dato für die SG Reinsdorf "Glück auf" Startenden war bewusst: "Nur in einem gesunden, gut organisierten Vereins mit klaren Strukturen und Aufgabenverteilungen lassen sich auf Dauer sportliche Erfolge erzielen. Das sehe ich in diesem Verein. Ich möchte nur meinem Hobby nachgehen und nicht mit den Anmeldungen und so weiter zu tun haben, um mich ausschließlich auf den Wettkampf zu konzentrieren." Und so kam Jens Steindorf zu den Sperken. Sein Vater Hartmut Steindorf schloss sich ihm gleich an. Ihm gilt der besondere Dank des Sohnes, "da er mich über Jahre hinweg unterstützt hat, zum Beispiel als Fahrer zu den Wettkämpfen, als Kritiker und Berater." Denn er kennt sich in der Materie aus. 2010 wurde Hartmut Steindorf bei der Landesmeisterschaft jeweils Dritter in der Disziplin .357 Magnum und .45 ACP.
Seit 1996 betreibt Jens Steindorf das leistungsorientierte Sportschießen. Eher zufällig kam er mit 17 Jahren zum örtlichen Schützenverein. Durch Trainingsfleiß gelangen erste Erfolge. Der Weg führte von der Luft- zur Kleinkaliber-Pistole, Jahre später folgten Großkaliberwaffen.
Und wie soll es weitergehen? Vorankommen will er in Oelsnitz, er möchte in dem jungen Verein sein sportliches Potential und Engagement einbringen und dank vereinter Kräfte auch mannschaftlich bei Landesmeisterschaften punkten. Ziel des 32-jährigen ist die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft im Einzel sowie im Team. (P.A.)
 

- BLICK -
(20. April 2011)

Oelsnitzer Verein meldet prominenten Zuwachs

Die Gilde rüstet auf

 
OELSNITZ - Die 1. Bürgerliche Schützengilde zu Oelsnitz meldet mit Jens und Hartmut Steindorf namhafte Neuzugänge.
"Jens Steindorf ist mehrfacher Kreis-,Bezirks- und Landesmeister, der bereits an der Deutschen Meisterschaft in München teilnahm", freut sich der sportliche Leiter Aron Fläschendräger. Aktuell ist Jens Steindorf Landesmeister in der Disziplin Gebrauchspistole. "Nur in einem gesunden, gut organisierten Verein lassen sich auf Dauer sportliche Erfolge erringen und über Jahre hinweg auf hohem Niveau halten", begründer der 32-Jährige den Wechsel vom Sportschützenkreis Chemnitz-Zwickau ins Vogtland. Auch Vater Hartmut Steindorf gilt als exzellenter Schütze. Allein im vergangenen Jahr wurde er zur Landesmeisterschaft jeweils Dritter mit der Großkaliber-Kurzwaffe. Erstmals verstärken die Neuzugänge am 30. April zur Kreismeisterschaft die Oelsnitzer Gilde. "Wir möchten uns in allen vier Disziplinen für die Landesmeisterschaft Ende Juni in Dresden qualifizieren", gibt Aron Fläschendräger die Richtung vor. (kare)
Zum Anfang dieser Seite

Unsere Sponsoren









































Unsere Förderer











Unsere Besucher

  • Besucher jetzt: 79
  • Besucher heute: 819
  • Besucher gestern: 1.760
  • Besucher gesamt: 17.836.833