Vereinsmeisterschaft

- Vogtland Anzeiger -
(21. September 2012)

Oelsnitzer Schützen zielsicher
 
Die Vereinsmeisterschaft der 1. BSGi zu Oelsnitz in Adorf war der Abschluss der diesjährigen Wettkampfsaison.

OELSNITZ – Ziel übererfüllt! So lautet das Resümee der 1. BSGi zu Oelsnitz nach Beendigung des Sportjahres, welches ihren Höhepunkt mit der Deutschen Meisterschaft hatte. Am Samstag wurde auf der Schießanlage Adorf die Vereinsmeisterschaft ausgetragen, die den Schlusspunkt unter die hervorragende Saison setzte.
Auf dem Gildefest in der "Alten Schule" in Gettengrün fand die Siegerehrung statt. Vereinsmeister bei den Herren wurde Klaus Posselt, gefolgt von Dirk Löffler und Thomas Eßbach. Bei den Damen kam Nadija Bikkuzina zu Meisterschaftsehren. Sie verwies Patricia Huster und Sybille Jüngel auf die Plätze zwei und drei. Der erste Jugendvereinsmeister heißt Domenic Schneider, Rang zwei belegte Nick Nößler, Dritter wurde Peter Fritzsch.
Was waren die Gilde-Ziele 2012? Auf dem Medaillenkonto wollten sie die 50er Marke knacken. Sagenhafte 60 kamen zustande, davon waren 31 von goldigem Glanz, erkämpft bei Kreis-, Bezirks- und Landesmeisterschaften.
Aron Fläschendräger gewann 14 Kreismeistertitel, wurde drei Mal Landesmeister, sechs Mal Vizelandesmeister und belegte auf Landesebene zwei dritte Plätze. Klaus Posselt sammelte acht Kreismeistertitel ein, ist zweimaliger Landesmeister, viermaliger Vizelandesmeister und hatte in Dresden zudem einen dritten Platz zu Buche stehen. In der Mannschaftswertung konnten beide mit Jens Steindorf den eigenen Landesrekord aus dem Vorjahr in der Disziplin 45 ACP nochmals um acht Ringe anheben. Im Team kommen zudem drei Vizelandesmeistertitel hinzu (9mm Para, 357 Magnum, 44 Magnum). Landesrekord verzeichnete auch Aron Fläschendräger, der in der Disziplin Gebrauchspistole 45 ACP von 500 möglichen Ringen erzielte.
Insgesamt nahmen sechs Gildeschützen die Herausforderung auf Landesebene an und holten in Dresden elf Medaillen, wurden vier Mal Landesmeister mit zweimaligem Landesrekord, fünfmal Vizelandesmeister und verzeichneten zwei dritte Plätze.
Mit der Zentralfeuerpistole gewannen nach 2008 erstmals wieder Vogtländer in dieser Disziplin zur Landesmeisterschaft in Leipzig eine Medaille: Bronze ging an die Gilde-Mannschaft Andreas Langebach / Andreas Tiepner / Aron Fläschendräger. Auch der eigene Nachwuchs fuhr in Leipzig mit der Druckluftwaffe Erfolge ein. Im Schülerbereich war Florian Jüngel der einzige vogtländische Starter und erreichte Platz zehn, er wurde zuvor Kreis- und Bezirksmeister.
Auf Vereinskonto geht zudem in der Landesbestenermittlung Sportrevolver 38 Special in Hoyerswerda ein 2. Platz von Aron Fläschendräger, Platz drei für Jens Steindorf und ein zweiter Rang im Team.
Welche Neuerungen gab es noch bei den Oelsnitzern? Sie riefen den ersten Hemingway´s Cup für Nichtaktive ins Leben, nahmen erstmalig an der Wahl zum Vogtlandsportler des Jahres teil, wo Platz fünf in der Teamwertung verzeichnet wurde und Platz sechs bei den Herren mit Klaus Posselt.
Die Nachwuchsarbeit bekam mehr Platz. Aktuell sind fünf Jungschützen im Verein. Es wurde ein Kooperationsvertrag mit der PSG Markneukirchen unterzeichnet, zwei Laser Power Point Biathlonanlagen angeschafft, um bereits bei Kindern unter zwölf Jahren Interesse an diesem Sport zu wecken.
Deutschlandweit trägt die 1.BSGi zu Oelsnitz als einziger Schützenverein das Qualitätssiegel "Sport pro Gesundheit". Derzeit nehmen fünf Gilde-Schützen an der Ausbildung Trainer C teil, die Mitte November endet. Dank richten die Sportler an die Vereine aus Adorf, Schöneck und Reichenbach, wo jederzeit die Trainingseinheiten durchgeführt werden, die für solche Erfolge notwendig sind. (P.A.)
Zum Anfang dieser Seite

Neuer Sponsor im Juli

Unsere Sponsoren





































Unsere Förderer







Unsere Besucher

  • Besucher jetzt: 93
  • Besucher heute: 641
  • Besucher gestern: 2.156
  • Besucher gesamt: 17.597.347