Scherdel-Cup

- Freie Presse -
(02. November 2010)

Ein Ring mehr entscheidet
Schießen: Zum neunten Mal war die Schützengesellschaft Oelsnitz 1909 am Samstag Gastgeber für den Wettkampf um den Scherdel-Cup

OELSNITZ – Titelverteidiger Aron Fläschendräger von der 1. Bürgerlichen Schützengilde zu Oelsnitz hat am Samstag den 9. Scherdel-Cup der Schützengesellschaft Oelsnitz seinen Titel aus dem Vorjahr verteidigt. Mit dem Reinsdorfer Jens Steindorf landete ein Gast aus Westsachsen mit nur einem Ring weniger knapp geschlagen auf Platz 2. Dritter wurde der Falkensteiner Andreas Schädlich, der den Wettkampf bisher schon dreimal gewinnen konnte. In der Teamwertung, in der je drei Akteure eines Vereins gewertet wurden, dominierte im Kampf um den Wanderpokal ebenfalls die Bürgerliche Schützengilde aus Oelsnitz vor den Falkensteinern und Schwarzenbacher.
Geschossen wurden je 15 Schuss mit Pistole und Revolver. 300 Ringe waren die mögliche Höchstpunktzahl. Das hohe Niveau des Wettkampfes zeigte sich darin, dass die sechs erstplatzierten Schützen allesamt über 260 Zählern lagen.
Mit nur 20 Sportlern, die aus vier Oelsnitzer Vereinen sowie aus Rothenkirchen, Falkenstein, Schöneck, Reinsdorf, Reichenbach und Schwarzenbach an der Saale kamen, war die Teilnahme allerdings so gering wie noch nie seit Einführung des Wettkampfes, worüber sich die Organisatoren ein wenig enttäuscht zeigten. Neben zahlreichen berufsbedingten Absagen fehlten verständlicherweise auch die Adorfer Schützen, die am selben Abend ihr Vereinsjubiläum feierten. (tgf)
 

- Vogtland Anzeiger -
(11. November 2010)
 
Goldener Pott im Visier
 
OELSNITZ – Einen sportlich anspruchsvollen Kombinationswettkampf lieferten sich jüngst die Teilnehmer aus zehn vogtländischen und fränkischen Vereinen bei der Schützengesellschaft 1909 Oelsnitz als traditioneller Veranstalter des Scherdel-Cups. Zum neunten Male sammelten diesbezüglich die Sportschützen Ringe mit den Großkaliber-Waffen. Mit Pistolen- und Revolverschüssen wurden die Scheiben markiert - überwacht vom sportlichen Leiter der Gastgeber.
Er dankte im Namen des Vereins für die ausgesprochen gute Zusammenarbeit mit der Scherdel-Brauerei Hof über fast zwanzig Jahre hinweg. Im fairen Vergleich um den Wanderpokal des Sponsors zählte die mannschaftliche Geschlossenheit. Die brachte am Wochenende die 1. Bürgerliche Schützengilde zu Oelsnitz am besten auf die Schießscheiben und gewann mit 790 Zählern den goldenen Pott. Platz 2 ging an die PSG Falkenstein mit 738 Ringen, gefolgt von der SG Schwarzenbach/Saale, die am Ende 663 Ringe zu Buche stehen hatte. Im Einzel fielen die Ergebnisse sehr knapp aus, resümierte Andreas Schaller, 1.Schützenmeister der SG 1909 Oelsnitz, und überreichte die Siegerurkunde wie im Vorjahr an Aron Fläschendräger von der 1. BSGi zu Oelsnitz. Seine Ringzahl von 273 wurde um einen Zähler von Jens Steindorf von der SG Reinsdorf verfehlt. Den Bronzerang belegte Andreas Schädlich von der PSG Falkenstein (269 Ringe), der den Scherdel-Cup schon dreimalig siegreich absolvierte. Auf den Plätzen 4 bis 6 folgten Klaus Posselt (1. BSGi, 266), Gerhard Braun (SG Schwarzenbach, 261) und Peter Klein (SV Rothenkirchen, 261). Gratulation! (P.A.)
Zum Anfang dieser Seite

Neue Partner im November



Unsere Sponsoren









































Unsere Förderer









Unsere Besucher

  • Besucher jetzt: 87
  • Besucher heute: 822
  • Besucher gestern: 1.697
  • Besucher gesamt: 17.795.343